Mittwoch, 25. März 2015

Mondbeglänzte Zaubernacht

"Mondbeglänzte Zaubernacht , 
die den Sinn gefangen hält ,
 wundervolle Märchenwelt ,
steig auf in der alten Pracht !

Liebe lässt sich suchen , finden ,
niemals lernen , oder lehren,
wer da will die Flamm entzünden 
ohne selbst sich zu versehren , 
muß sich reinigen der Sünden .

Alles schläft , weil er noch wacht ,
wenn der Stern der Liebe lacht ,
goldene Augen auf ihn blicken , 
schaut er trunken vor Entzücken 
Mondbeglänzte Zaubernacht ." 

ein Gedicht von Ludwig Tieck